Installierte Gesamtleistung – 7.2 MW
Abgeschlossene Projekte – 800+
Reduzierte CO2-Emissionen – 7400 t/Jahr
Vertreten in – 10 Ländern

Die beste Ausrichtung für Solarmodule

Nützliche lektüre > Die beste Ausrichtung für Solarmodule

Die Ausrichtung der Solarmodule ist wichtig, um ein Maximum an Sonnenlicht einzufangen und somit mehr Energie zu erzeugen. Deswegen verfolgen einige große Solarparks die Bewegung der Sonne und passen entweder die Ausrichtung oder den Winkel täglich an. Für Heimanlagen ist dies jedoch oft zu teuer. Die meisten Solaranlagen für Privathaushalte haben eine feste Position. Was sind die beste Ausrichtung und der ideale Winkel für Ihre Anlage? 


Warum ist die Ausrichtung von Solarmodulen wichtig?

Solarmodule liefern die meiste Energie, wenn die Sonnenstrahlen senkrecht auf die Oberfläche treffen. Wenn die Solarmodule in die falsche Richtung ausgerichtet sind, erzeugen sie viel weniger Energie, als sie eigentlich könnten. 


Wie wählt man die Ausrichtung von Sonnenkollektoren?

Im Allgemeinen wird mit einer Ausrichtung zum Äquator im Laufe eines Tages die meiste Energie erzeugt. Sie sollten sich für diesen Standard entscheiden. Wenn Sie in Europa leben, sollten Sie die Module nach Süden ausrichten (geografischer Süden, auch echter Süden genannt, nicht magnetischer Süden).

Auch wenn Ihr Dach nicht nach Süden ausgerichtet ist, können Sie beträchtliche Mengen an Strom erzeugen. Oft sind nach Westen und Osten ausgerichtete Solarmodule fast genauso effektiv. Vor allem dann, wenn man den Strom selbst verbrauchen und nicht in das öffentliche Netz einspeisen will.

Uus maja Solarstone kivikatusega päikesepaneelide ja Monier katusekividega


Wie kann man die Ausrichtung von Solarmodulen für den Eigenverbrauch optimieren?

Sie sollten darauf achten, zu welcher Tageszeit Ihr Stromverbrauch ansteigt. Wenn Sie morgens viel Strom verbrauchen, kann die Ausrichtung der Solaranlage nach Osten hilfreich sein. Wenn Sie den größten Teil Ihrer Energie am Abend verbrauchen, ist eine westliche Ausrichtung effektiver.

  • Solarmodule, die nach Osten ausgerichtet sind, erreichen am Morgen den höchsten Wirkungsgrad. 
  • Solarmodule, die nach Westen ausgerichtet sind, erreichen am Abend den höchsten Wirkungsgrad.
  • Solarmodule, die nach Süden ausgerichtet sind, erreichen den höchsten Wirkungsgrad zur Mittagszeit und produzieren den ganzen Tag über Energie.

 

Im Allgemeinen ist es von Vorteil, wenn zwei Dachflächen gleichzeitig genutzt werden. Die Ausrichtung der Module nach Osten und Westen sorgt für eine gleichmäßige Stromerzeugung über den gesamten Tag hinweg. Neben der maximalen Wirksamkeit zur Mittagszeit gibt es zwei kleinere Maxima am Morgen und am Nachmittag. Dadurch lässt sich der Eigenverbrauchsanteil des selbst erzeugten Solarstroms leichter erhöhen. 

Für Heimanlagen empfehlen wir eine Installation der Module sowohl im Osten als auch im Westen. Sie erzeugen zwar insgesamt etwa 20 % weniger Energie als ein nach Süden ausgerichtetes Dach, jedoch sind Sie weniger auf das Stromnetz angewiesen.


Wie kann man mit dem idealen Winkel mehr Solarenergie erzeugen?

Ein weiterer wichtiger Faktor, der zu berücksichtigen ist, ist der Neigungswinkel. Der Neigungswinkel bezieht sich auf den Winkel zum Boden, in dem die Solarmodule geneigt sind, wobei 0° eine flache Lage bedeutet. Dieser Aspekt hat ebenfalls einen großen Einfluss auf die Kosteneffektivität der Anlage. Der ideale Winkel verändert sich im Laufe des Jahres. Deshalb werden Sonnenkollektoren in der Regel in einem Winkel installiert, der den Bedarf in den unterschiedlichen Jahreszeiten ausgleicht. 

Im Sommer steht die Sonne hoch am Himmel, sodass man mit einem niedrigen Neigungswinkel mehr Sonnenlicht einfängt. Im Winter steht die Sonne hingegen viel tiefer am Himmel, sodass man mit einem höheren Neigungswinkel mehr Sonnenlicht einfängt. Der ideale Neigungswinkel liegt also irgendwo dazwischen. 

In den nordischen Ländern zum Beispiel werden Solarmodule in der Regel in einem Winkel von 25° installiert. Das liegt daran, dass der ideale Sommerwinkel eher bei 10° liegt, während der ideale Winterwinkel eher bei 40° Grad liegt. Der Winkel von 25° stellt also einen Kompromiss dazwischen dar.

solarstone solar full roof


Sollte ich mich für die Produkte von Solarstone oder herkömmliche Solarmodule entscheiden?

Die Produkte von Solarstone und herkömmliche Solarmodule sind in ihrer Funktion ähnlich. Beide nutzen das Sonnenlicht und erzeugen Strom. Die Wahl zwischen einem Solardach oder einer herkömmlichen Solarmodulanlage hängt von Ihrem Standort und Ihren Vorlieben ab. Aber auch die Entscheidung über die Ausrichtung und den Winkel hängt von ebendiesen Aspekten ab.

Solarstone verwandelt Dächer in nachhaltige und autarke Energieerzeuger. Die Module von Solarstone fungieren als 2-in-1-Dauerbedachungsmaterial, sodass Sie vom Verzicht auf Dachmaterial und weniger Arbeitsaufwand profitieren. Im Wesentlichen entfällt also der Preis für die Dacheindeckung mit unserer Solaranlage. Verglichen mit der Installation einer Solaranlage auf einem gedeckten Dach bei einem Neubau oder einer Renovierung können Sie mit Solarstone Tausende von Euro sparen.


Wie holen Sie das Maximum aus Ihren Solarmodulen heraus?

Es gibt noch weitere Faktoren, die sich auf die Effizienz Ihrer Anlage auswirken und auf die Sie achten sollten. Was für Sie ideal ist, eignet sich möglicherweise nicht für einen Freund, der am anderen Ende der Straße, in einem anderen Teil des Landes oder am anderen Ende der Welt wohnt. Erfahren Sie mehr darüber, was Sie vor einer Investition beachten sollten.

Fordern Sie ein Angebot an