Installierte Gesamtleistung – 5,4 MW
Abgeschlossene Projekte – 600+
Reduzierte CO2-Emissionen – 5.600 t/Jahr
Vertreten in – 10 Ländern

Von der Idee zu einem kleinen Energieerzeuger

Nützliche lektüre > Von der Idee zu einem kleinen Energieerzeuger

Planung

Beziehen Sie uns frühzeitig in den Planungsprozess ein – bei der Wahl der Größe der Modulanlage finden wir die optimale Lösung unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und Möglichkeiten des bestehenden oder zukünftigen Haushalts. Ein durchschnittlicher Haushalt sollte eine Solaranlage von mindestens 10 kW in Betracht ziehen. Wenn Ihr Haus noch in der Planung ist, empfehlen wir Ihnen, die 3D-BIM-Objekte unserer Solardächer an Ihren Architekten zu schicken.


Für eine Entscheidung erforderliche Informationen

  • Projekt mit Dachabmessungen im Falle von Neubauten.
  • Im Fall eines bestehenden Hauses ein Foto des Daches, auf dem die Paneele installiert werden sollen.
  • Übersicht über aktuelle Stromrechnungen. Das zu erreichende Energieausweis-Ziel für ein neues Haus.
  • Informationen zum Heizsystem.
  • Haben Sie bereits ein Elektroauto oder planen Sie ein solches zu erwerben?

Anschluss zum Netzbetreiber

Im Falle eines Neubaus empfehlen wir, die Installation von Solarstone-Modulen auf der Vorplanungsebene zu lösen und dessen Netzanschluss gleichzeitig mit dem allgemeinen Anschluss an das Stromnetz abzuwickeln. In der Regel ist es möglich, eine Solaranlage entsprechend der Größe der Hauptsicherung im Haus zu installieren, die im Sicherungskasten zu sehen ist.

  • Mit einer Hauptsicherung von 3 x 25 A ist es möglich, ein System von bis zu 15 kW zu bauen.
  • Mit einer Hauptsicherung von 3 x 16 A ist es möglich, ein System von bis zu 10 kW zu bauen.

Im Falle einer Wohnungseigentümergemeinschaft ist zu berücksichtigen, dass die Zustimmung der Mitglieder der Gemeinschaft erforderlich ist. Bei der Verlegung von Dachmaterial, einschließlich integrierter Module, muss eine Bauanzeige bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden. Nach dem Anschlussantrag unterbreitet der Netzbetreiber ein Anschlussangebot, das auch die Kosten für den Austausch des Stromzählers enthält. In unserem Preisangebot ist dies nicht enthalten. Der Anschlusspreis kann je nach dem aktuellen Stand der Fertigstellung des Objekts variieren. Jedes Land kann in dieser Hinsicht seine eigenen Anforderungen und Verfahren haben.


Errichtung der Solaranlage

Nach Abschluss des Netzanschlussvertrages installiert das Solarstone-Installationsteam die integrierten Solarmodule und konfiguriert den Wechselrichter. Wir helfen bei der Ausführungsplanung der Elektroinstallation, dem Konfigurationsprotokoll und, bei größeren Anlagen, dem Konformitätsaudit, das Voraussetzung für den Abschluss eines Netzvertrages ist. Hierauf kann ein Zweiwege-Stromzähler installiert werden, der es ermöglicht, zwischen den Mengen an selbst erzeugtem und gekauftem Strom zu unterscheiden.


Stromverkauf und -verbrauch

Je nach Land kann der erzeugte Solarstrom zurück ins Netz verkauft werden oder nicht. Die Amortisationszeit der Investition wird durch ein gut durchdachtes Verbrauchsmodell verkürzt – es lohnt sich, den selbst erzeugten Strom bei schönem Wetter direkt zu verbrauchen, was den Bedarf an teurem Strom von einem Stromversorger reduziert.

Fordern Sie ein Angebot an