Installierte Gesamtleistung – 5 MW
Abgeschlossene Projekte – 550+
Reduzierte CO2-Emissionen – 5.200 t/Jahr
Vertreten in – 8 Ländern

Warum gebäude-integrierte Solarmodule?

Nützliche lektüre > Warum gebäude-integrierte Solarmodule?

Gebäudeintegrierte Photovoltaik (BIPV) bietet eine 2-in-1-Lösung: Sie dient sowohl als Außenhülle des Hauses als auch zur Erzeugung von Strom für den Eigenverbrauch oder die Einspeisung ins Netz. BIPV ermöglicht Einsparungen bei den Stromkosten und reduziert die Umweltverschmutzung. Neben einer umweltfreundlichen Denkweise, ressourceneffizienten Baupraktiken und einer angemessenen Amortisationszeit hat die Anbringung gebäudeintegrierter Solarmodule noch weitere positive Aspekte. Die Erzeugung von Solarenergie und die Maximierung des Eigenverbrauchs schützt Sie über Jahrzehnte vor möglichen größeren Strompreisschwankungen. Außerdem sind auf dem Immobilienmarkt energieeffiziente Gebäude mit gebäudeintegrierten Solarmodulen für Käufer deutlich attraktiver. Die Produktionstechnologie für Solarziegeldachmodule von Solarstone ermöglicht die Anpassung der PV-Anlage an die Dachziegel aller Hersteller und trägt zum originellen und ästhetischen Erscheinungsbild der Architektur bei. Click-on-Vollsolardachmodule können mit den Produkten aller bekannten PV-Hersteller kombiniert werden.

 

Technologie

Die Innovation bei Solarmodulen liegt hauptsächlich in der Verbesserung des Wirkungsgrads. Der Eignung der Module für Haushalte wurde nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Solarstone verändert das Paradigma der traditionellen PV-Technologie – wir verwandeln Solarmodule in ein ästhetisch ansprechendes Baumaterial. Kristallines Silizium wird zur Erzeugung von Solarstrom aus Sonnenlicht verwendet. Die Solarzellen sind mit 3,2 mm eisenarmem Matt-/Prismenglas mit entspiegelter Oberfläche bedeckt. In Solarstone-Modulen werden ausschließlich monokristalline Photovoltaikzellen verwendet, um so die Produktionsverluste integrierter Systeme zu verringern, da monokristalline Photovoltaikzellen eine bessere Temperaturempfindlichkeit aufweisen als polykristalline Photovoltaikzellen. Die Rückseite des Solarmoduls ist durch eine Rückwand aus stabilem Kunststoff geschützt. Alle diese Schichten werden durch Ethylvinylacetat (EVA) über ein Laminierungsverfahrens miteinander verbunden. Im letzten Schritt werden Aluminiumrahmen in der gewünschten Form und Größe hinzugefügt, um dem Endprodukt die erforderliche Witterungsbeständigkeit und Festigkeit zu verleihen. Die Rahmen sind aus hochwertigem und beständigem eloxierten Aluminium der 6000er Serie gefertigt und werden auf der Grundlage von Zeichnungen hergestellt, die durch unser Gebrauchsmuster geschützt sind. Solarstone-Solarmodule erzeugen nicht nur Strom, sondern dienen auch als beständiges Dachmaterial. Um dies zu bestätigen, haben wir Festigkeitstests durchgeführt, die allesamt erfolgreich bestanden wurden.

Fordern Sie ein Angebot an